EUR Deutschland
  • Belgien Belgien
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Frankreich Frankreich
  • Italien Italien
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
Kostenloser Versand (D) ab 79 €
Geld-Zurück-Garantie
Kauf auf Rechnung

Trockene Weine zum Verlieben

Willkommen in der großen Welt der trockenen Weine! Hier wirst du fündig, ohne Einschränkung, ohne Verzicht. Trocken eben, nur nicht im herkömmlichen Sinne!

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
317 Ergebnisse
Geschmack
trocken
Seite 1 von 8
  • Vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 8
  • Weiter
×
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Aragonêz (1)
Arneis (1)
Auxerrois (1)
Barbera (1)
Bobal (1)
Cabernet Jura (1)
Cabernet Sauvignon (18)
Carignan (1)
Cariñena (2)
Chardonnay (12)
Chenin Blanc (1)
Cinsault (3)
Colombard (1)
Cortese (1)
Corvina (10)
Cuvée (1)
Evmolpia (1)
Garganega (3)
Garnacha (14)
Garnacha Blanca (1)
Garnacha Tintorera (2)
Goldmuskateller (1)
Grauburgunder (12)
Grenache (8)
Grenache Blanc (2)
Grenache Noir (2)
Grillo (1)
Gropello (2)
Grüner Veltliner (2)
Inzolia (1)
Lagrein (2)
Lugana (6)
Mavrud (1)
Merlot (16)
Monastrell (7)
Montepulciano (3)
Mourvèdre (2)
Muskateller (1)
Nebbiolo (4)
Negroamaro (3)
Nerello Mascalese (1)
Nero d´Avola (2)
Pecorino (1)
Petit Verdot (3)
Pinot Bianco (1)
Pinot Grigio (5)
Pinot Noir (1)
Primitivo (7)
Rabigato (1)
Red Misket (1)
Riesling (14)
Roupeiro (1)
Rubin (1)
Sangiovese (6)
Sauvignon Blanc (22)
Scheurebe (1)
Silvaner (3)
Spätburgunder (4)
Syrah (7)
Tempranillo (47)
Tinta Roriz (3)
Touriga Nacional (3)
Verdejo (3)
Verdelho (1)
Verdicchio (1)
Vermentino (3)
Viura (3)
Weißburgunder (12)
Zweigelt (2)
Land
< Zurück
×
Land
Bulgarien (4)
Deutschland (69)
Frankreich (49)
Italien (81)
Neuseeland (2)
Portugal (11)
Spanien (93)
Südafrika (2)
Österreich (6)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Abruzzen (8)
Alentejo (2)
Almansa (2)
Apulien (14)
Baden (4)
Bordeaux (6)
Burgund (1)
Campo de Borja (6)
Cariñena (5)
Castilla - La Mancha (2)
Castilla y Leon (3)
Coastal Region (1)
Deutsche Weinbaugebiete (3)
Donauebene (1)
Douro Tal (5)
Franken (1)
Gascogne (4)
Jumilla (8)
La Mancha (1)
Languedoc-Roussillon (22)
Loire (2)
Lombardei (7)
Mallorca (3)
Marken (1)
Marlborough (2)
Mosel (3)
Nahe (2)
Navarra (6)
Niederösterreich (5)
Pfalz (40)
Piemont (7)
Priorat (4)
Provence (3)
Rheingau (1)
Rheinhessen (14)
Rhône (7)
Ribera del Duero (8)
Rioja (33)
Rueda (4)
Sizilien (9)
Südtirol - Alto Adige (7)
Tejo (2)
Terras do Sado (2)
Thrakische Tiefebene (3)
Toskana (9)
Valencia (5)
Venetien (19)
Vin de France (4)
Weinviertel (1)
Western Cape (1)
Yecla (2)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
trocken (317)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (176)
10 € - 20 € (102)
20 € - 30 € (21)
30 € - 40 € (10)
über 40 € (8)
Robert Parker Punkte
< Zurück
×
Robert Parker Punkte
90 - 92 Punkte (31)
93 - 94 Punkte (10)
95 - 96 Punkte (2)
97 - 98 Punkte (2)
Biowein
< Zurück
×
Biowein
Ja (11)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (126)

Angebote

23/left Angebote

Probierpakete

23/left Probierpakete

Bestseller

23/left Bestseller

Trockene Weine kaufen – für den ganz großen Genuss ohne Kompromisse!


Trocken, halbtrocken, lieblich oder süß? Die häufigste Antwort lautet: trockener Wein, bitte! Denn so trinken wir den Wein am liebsten und so wird er auch am häufigsten hergestellt. Aber was genau bedeutet eigentlich „trocken“? Sicherlich nicht das, was außerhalb der Weinwelt damit gemeint ist! Und wie unterscheiden sich die verschiedenen, trockenen Weine?

Trocken ist schließlich nicht gleich trocken – es kommt wie immer auf Herkunft, Rebsorte, Ausbau und vieles mehr an! Wenn du trockenen Wein kaufen möchtest, dann lies dir am besten unsere kleine Einführung ins Thema durch – die ist auch garantiert kein bisschen trocken!

Weniger Zucker, mehr Alkohol

Trockenen Wein kennt doch jeder! Oder etwa nicht? Klar, kennt jeder – aber weiß auch wirklich jeder, was genau damit gemeint ist? Da sind wir uns schon nicht mehr ganz so sicher! Deswegen gibt’s ein bisschen Weinkunde für alle, die es genau wissen wollen:

Trocken bedeutet „nicht süß“ – so viel wissen wir alle. Aber wie bekommt man den Zucker aus dem Wein heraus? Die Trauben sind schließlich erstmal süß ... Ja, genau, indem man ihn vergären lässt! Das heißt, der Zucker muss beim Gärungsprozess komplett oder fast komplett in Alkohol umgewandelt werden. Maximal vier Gramm Restzucker dürfen pro Liter noch im Wein erhalten bleiben. Liegt der Restzuckergehalt darüber, ist der Wein bereits halbtrocken – oder eben lieblich oder gar süß.

Es gibt aber eine Ausnahme: Weine mit bis zu neun Gramm Restzucker dürfen immer noch als trocken bezeichnet werden, wenn ihr Säuregehalt höchstens zwei Gramm darunter liegt. Denn in Kombination mit der Säure empfindet man den Wein als weniger süß.

Dasselbe gilt für die Kombi mit Kohlensäure. Drum sind auch die Richtwerte für Schaumweine anders als die für Stillweine. Ganze 17 bis 32 Gramm Restzuckergehalt darf ein Sekt haben und gilt immer noch als trocken.

Weil der Zucker bei trockenen Weinen (fast) komplett in Alkohol umgewandelt wird, heißt dies also im Umkehrschluss, dass sie einen eher hohen Alkoholgehalt aufweisen. Zwischen 12 und 14 Volumen Prozent liegt er in der Regel bei den trockenen Tropfen.

Holzfässer übereinander gereiht

Sauer, herb, bitter: Synonyme für trocken? Nein!

Trocken wird bisweilen auch mit anderen Wein-Eigenschaften verwechselt: Zum Beispiel mit der Säure. Oder mit dem Tanningehalt, der für einen leicht herben, pelzigen Geschmack am Gaumen verantwortlich ist. Mit trocken haben diese Marker allerdings nichts zu tun, auch wenn es von Laien oft so empfunden wird.

Grenzenlose Vielfalt: Was trockene Weine alles (sein) können

Trocken ist aber natürlich nicht gleich trocken. Trockene Weine gibt’s in weiß, rot und Rosé. In italienisch, spanisch, französisch und deutsch. In jung und frisch oder alt und gereift. In billig sowie in schweineteuer. In minderwertiger Fuselqualität sowie in exklusiv und hochwertig. Was darf’s für dich sein? Wir helfen dir dabei, den Überblick zu behalten in der beinahe grenzenlos weiten Welt der trockenen Weine

Menschen auf Terrasse trinken Wein und essen

Allrounder in red: Was wäre das Leben ohne trockenen Rotwein?

Ein Oberbegriff – fast zu umfangsreich, um ihn auf einen Nenner zu bringen. Wir versuchen’s dennoch!

Kräftig, vollmundig, von Innen wärmend. Fruchtig, samtig, würzig. All das können trockene Rotweine. Sie schmecken nach verschiedenen roten Früchten und Beeren. Manchmal schwingen Noten von Schokolade, Tabak, Leder, Kräutern und Vanille mit.

Aber trockene Rotweine können noch viel mehr: Dein Wohnzimmer zum wärmsten Ort der Erde machen, deinen Feierabend zum Kurzurlaub, deinen Alltag zum Erlebnis. Weil du es dir verdient hast.

Pärchen zwischen Reben stößt mit Weißwein an

Für den Sommer im Herzen: Trockene Weißweine

Aber du hast dir nicht bloß den Zauber der trockenen Roten verdient, sondern so viel mehr: Ein lauer Sommerabend mit den besten Freunden, das Klirren der Gläser beim Anstoßen, grün schimmernde und blumig duftende Tropfen. Glück, Freude, Genuss.

All das bringen sie mit sich, die trockenen, weißen Weine. Dazu den Geschmack von Zitrusfrüchten, Birnen, gelben Äpfeln, Quitten und etwas Exotik. Von Blumen, Gras, Kräutern und grünem Gemüse. Sie sind frisch, würzig und vielfältig – und alles, was du dir sonst noch wünscht! Darauf stoßen wir an – du auch?

La vita è bella – mit trockenen Roséweinen

Zu der rosaroten bis pinken Färbung der lebensfreudigen und femininen Roségetränke würde es doch eigentlich ganz gut passen, wenn sie lieblich oder süß wären… Oder? Stimmt – es gibt auch einige, namhafte Roséweine, die dieses Klischee erfüllen. Aber der Trend geht immer mehr zum trockenen Ausbau hin – und gerade die hochwertigen Rosés sind meist trockene Tropfen.

Ihre Geschmäcker reichen von Erdbeere über Hagebutte bis hin zu Himbeere. Sie sind fruchtig und frisch. Trockene Rosés machen dir das Leben leichter und wecken den Sommer in dir – das ganze Jahr über!

Mann steht auf Boot und paddelt

Trockene Weine in Europa

Klar macht es nicht bloß einen Unterschied, ob rot, weiß oder Rosé, sondern auch wo der Wein herkommt! Wir nehmen dich mit auf eine Reise durch die trockene Weinwelt Europas.

Sonne, Meer und Vino: Trockene Weine aus Bella Italia

Wir fangen im Weinland schlechthin an, in Italien. Ganz große Namen kommen aus der Mittelmeerregion, aber auch Alltagsweine, die sich sehen lassen können. Egal, ob Primitivo aus dem südlichen Apulien, Sangiovese aus der sonnigen Toskana oder Nebbiolo aus dem nördlichen Piemont – die trockenen Rotweine Italiens sind echte Perlen und bieten beinahe grenzenlose Vielfalt!

Auch wenn Italien eine echte Rotweinnation ist mit seinen unzähligen Sonnenstunden, kommen dennoch auch nennenswerte, trockene Vini bianchi aus dem Land. Dabei stehen vor allem der Pinot Grigio und die Anbaugebiete im Norden im Mittelpunkt. Lugana, Südtirol, Venetien, Trentino und Friaul bringen unvergleichliche, trockene Weißweine hervor!

Wonach auch immer du also suchst – in Italien wirst du fündig! Mit den trockenen Weinen vom Stiefel könnte man sich glatt ein ganzes Leben lang aufhalten!

Windmühlen in Sonnenuntergang

Spaniens trockene Weine: Tiefrot und hocharomatisch

Aber wollen wir das? Nein, weil es gibt ja noch so viel anderes Gutes! Zum Beispiel die trockenen Weine Spaniens! Sonnenbetankt und hocharomatisch sind sie echte Geschmacksfeuerwerke!

Auch auf der iberischen Halbinsel gilt: Red first! Besonders prestigeträchtige, trockene Rotweine kommen aus den gebirgigen Regionen Rioja, Priorat oder Ribera del Duero. Noch nie probiert? Give them a try! Aber auch die weniger bekannten Vinos aus España haben’s in sich und sind allemal ihr Geld wert. Apropos Geld: Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei den trockenen Rotweinen aus Spanien, die teilweise noch weniger bekannt sind als ihre italienischen Konkurrenten.

Schloss an See mit Brücke

Das Maß der Dinge: Trockene Weine aus Frankreich

Die Grande Nation ist zugleich die Grande Nation des Weins. Und beinahe alles, was in Frankreich Rang und Namen hat, ist trocken. Die einzigartigen Sterne am Weinhimmel heißen Bordeaux, Champagner oder Chablis. Sie strahlen so hell, dass sich die ganze Welt an ihnen orientiert. Sie sind weiß oder rot und in jedem Fall richtig, richtig gut.

Wenn’s special sein soll, dann hol‘ dir eins der Sternchen vom Himmel! Aber Frankreich kann auch, trotz all des Ruhms und der Vorreiterrolle, ganz bodenständig und für jedermann zugänglich. Schau sie dir einfach mal an, die noblen wie auch alltäglicheren Franzosen in unserem Sortiment!

Alte Häuser an Fluss

Trockenes aus der Heimat: Glanzlichter aus Riesling & Co.

Last but not least darf unsere Heimatnation nicht fehlen in der Auflistung der großen Produzenten trockener Weine. Nicht nötig, weit zu reisen, um besten, trockenen Wein zu kaufen – it’s all right here!

Wie wär’s mit einem Riesling aus der Pfalz? Oder einem Müller-Thurgau aus Rheinhessen? Soll’s regional, aber nicht weiß sein? Auch das kann Deutschland: Spätburgunder, Dornfelder und Co. lassen keine Wünsche offen!

Und das Beste daran? Anders als in anderen Ländern bedeutet trocken in Deutschland nicht unbedingt immer zugleich reich an Alkohol. Denn die Trauben reifen hierzulande, bei frostigen Nächten, langsam und bilden verhältnismäßig wenig Zucker. Oder, wie etwa der Riesling, sind relativ sauer und dürfen somit einen höheren Restzuckergehalt behalten und sich dennoch trocken nennen.

Wenn dich also Pünktlichkeit, Fleiß und Sauerkraut nicht zu Heimatliebe hinreißen, dann werden’s doch die deutschen Weine tun, die einzigartig genussvoll sind!

Frau mit Hut und Sonnenbrille hält Rotweinglas

Trockenen Wein gibt’s überall, wo’s Wein gibt

Klar bringen nicht bloß die großen, europäischen Weinnationen schmackhafte, trockene Weine hervor. Sondern auch noch viele andere Länder Europas und der Welt.

Unser Nachbarland Österreich zaubert aus Grünem Veltiner, Zweigelt und anderen heimischen wie auch internationalen Rebsorten trockene Spitzenweine zum Verlieben.

Auch Portugal kreiert in seinen wunderschön-vielfältigen Landschaften ebenso vielfältige, trockene Weine.

Weitere Länder wie die Schweiz, Ungarn, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Türkei und Kroatien tragen ebenfalls zum Vielfalt der europäischen Weinwelt bei.

Aber trockener Wein macht nicht Halt an den Grenzen unseres Kontinents, sondern ist weltweit verbreitet und beliebt.

Südafrika, China, Neuseeland, Argentinien, die USA und Kanada sind nur ein paar Beispiele für große Produzenten trockener Weine in Übersee. Für dich bleibt’s also äußerst qualvoll bei einer derartig großen Auswahl!

Gut, dass du uns hast – wir haben nämlich schon jede Menge Vorarbeit geleistet und uns in unserem Sortiment auf das Beste zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis beschränkt! Und leisten dir außerdem Hilfestellung in Form von Weinstorys und Steckbriefen, mit denen du deinen trockenen Liebling bestimmt alsbald herausgefiltert hast.

Menschen sitzen an Essentisch und trinken Wein

Trockener Wein zum Essen: Vielfältig as hell!

Hilfestellung gibt’s auch noch in Form von einer Tabelle, die dir die perfect matches in Sachen food – wine auflistet. Denn was wäre der beste, trockene Wein ohne das passende Schmankerl dazu? Du wirst in Genuss versinken, wenn du ...

... trinkst ... und dazu isst
Tempranillo Olivenspieße, grob gehackte Parmesanstücke, eingelegte Paprika, warmes Ciabatta, würziger Rohschinken
Chardonnay frische Miesmuscheln in Tomatensugo, Sushi, gegrillter Fisch
Pinot Noir (auch Spätburgunder) Wildgulasch mit Spätzle, Spareribs, heiße Brownies, Schokoeis mit Kirschen
Grauburgunder Hühnerfleisch, Risotto, Gnocchi
Sauvignon Blanc Fisch, Meeresfrüchte, Frischkäse
Pärchen umarmt sich und hat Rotweingläser in Händen

Trockene Weine online kaufen – für feucht-fröhliche Stunden zuhause!

Boah, so viel Gutes versteckt sich hinter dem Wörtchen „trocken“?! Bestimmt bist du ein bisschen geflasht von dem Overload an großartigen Weinen, den wir dir hier dargelegt haben. Nun hast du also die bereits erwähnte Qual der Wahl. Aber mal ganz ehrlich: Es gibt schlimmere Qualen!

Wenn du trotz unserer informativen Weinstorys und Steckbriefe immer noch nicht weißt, welchen Wein du nun kaufen sollst, dann ruf uns einfach an! Zusammen finden wir deinen Liebling! Und dann heißt es: Trockenen Wein kaufen und feucht-fröhlich abfeiern – oder einfach zurücklehnen und genießen! Viel Freude dabei!