EUR Deutschland
  • Belgien Belgien
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Frankreich Frankreich
  • Italien Italien
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
Kostenloser Versand (D) ab 79 €
Geld-Zurück-Garantie
Kauf auf Rechnung

Piemont Weine zum Verlieben

Piemont ist die Region schlechthin für Genießer. Bist du einer? Dann lass dir den Geschmack der Wein-Sterne am Piemontesischen Himmel nicht entgehen!

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
7 Ergebnisse
Anbaugebiet
Piemont
Seite 1 von 1
×
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Piemont (7)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (1)
10 € - 20 € (2)
20 € - 30 € (1)
30 € - 40 € (3)
Robert Parker Punkte
< Zurück
×
Robert Parker Punkte
90 - 92 Punkte (1)

Angebote

23/left Angebote

Probierpakete

23/left Probierpakete

Bestseller

23/left Bestseller

Piemont Wein kaufen: Wenn es besonders sein soll


Der Piemont – eine Region zum Verlieben! Wälder, so weit das Auge reicht, schnuckelige Dörfer und ein traumhaftes Bergpanorama. Der Kontrast zu den Urlaubsparadiesen der anderen Art weiter südlich im Land könnte kaum größer sein. Und zwar nicht nur in Sachen Landschaft.

Auch die Weine aus dem nördlichen Piemont haben wenig mit den sonnengetränkten Tropfen aus dem Süden zu tun. Wein aus Italien ist also nicht gleich Wein aus Italien. Und nicht mal Wein aus Piemont ist gleich Wein aus Piemont. Wir helfen dir mit etwas Background Wissen auf die Sprünge, wenn du Piemont Wein kaufen möchtest!

Nicht nur schön, sondern auch ideal für den Weinbau: Das Piemonteser Terroir

Wir bleiben noch ein bisschen bei der wunderschönen Landschaft: Die ist nämlich nicht nur hübsch anzusehen, sondern bietet auch einmalige Vorzüge, die die Piemont Weine erst zu dem machen, was sie sind. Da wäre zum Beispiel der schützende Effekt der Berge, die den Piemont zu einer relativ niederschlagsarmen Region machen.

Die Weinberge sind auf einer Höhe von 150 bis 500 Metern gelegen und die Trauben reifen in dem relativ kühlen, aber dennoch milden Klima langsam. Das beschert ihnen ein umso intensiveres Aroma. Besonders begehrt sind die Hänge in Südlage, wo die Bedingungen dank der mittäglichen Sonneneinstrahlung am optimalsten sind.

Menschen stoßen mit Rotwein an

Geballte Qualität und purer Genuss in der Feinschmecker-Region

Der Großteil der piemontesischen Rebfläche befindet sich übrigens im Süden der Region, also auf nur rund einem Drittel der Gesamtfläche der Region. In Zahlen sind das knapp 50.000 Hektar. Damit ist der Piemont nicht führend in Sachen Quantität – anders sieht es aber bei der Qualität aus. Da kann die kühle Bergregion der heißen Toskana den Rang durchaus streitig machen.

Nirgends anders liegt der Anteil an erstklassigen Weinen wohl so hoch wie im Piemont. Alltagsweine sind hier kaum zu finden – alles, was im Piemont entsteht, hat Rang und Namen. Die Piemonteser sind eben echte Feinschmecker. Nicht nur die besten Weine stammen aus der Region, sondern auch jede Menge andere Köstlichkeiten. Zum Beispiel Gorgonzola, die berühmten, weißen Trüffeln von Alba, aber auch die auf der Zunge zergehenden Schokoladentrüffel.

Wir aber bleiben heute beim Vino. Gemeinsam hat der Piemont Wein mit dem Toskana Wein, dass er zum größten Teil rot ist. Aber auch das knappe Viertel Weißwein, das die Region hervorbringt, gehört der High Society an.

Blaue Trauben an Rebe

Der Stoff, aus dem Königliches entsteht: Die Nebbiolo Traube

Spricht man von den Piemont Weinen, so wird er immer zuallererst erwähnt: Der Barolo, auch als König der Weine oder Wein der Könige bekannt. Sortenrein wird er rund um den gleichnamigen Ort aus der Nebbiolo-Traube hergestellt. Seinen ganz besonders intensiven und harmonischen Geschmack hat er auch seiner sehr zeitintensiven, bewusst langsamen Herstellung und der anschließenden, langen Reifezeit zu verdanken.

Ebenso in der Hall of Fame der piemontesischen Weine zu finden ist der Barbaresco, der als „kleiner Bruder“ des Barolo gilt. Er wird auf ähnliche Weise hergestellt, reift jedoch nicht ganz so lange und schmeckt unterm Strich etwas weicher und eleganter.

Blaue Trauben in Bottich

Der Inbegriff Piemonts in Rot: Barbera

Auch wenn man nach dieser Einführung meinen könnte, dass die Nebbiolo Rebe die wichtigste in der Region ist, so ist ihr die Barbera Rebe zumindest flächenmäßig doch überlegen. Sie ist, wie auch der Nebbiolo, ein waschechter Piemonteser, beheimatet in Monferrato im Herzen der Region. Die Stars aus dieser aromatischen Sorte nennen sich Barbera d’Alba, Barbera d’Asti und Barbera del Monferrato. Sie schmecken nach Wildkirsche und Pflaume und funkeln rubinrot im Glas.

Piemont kann auch „light-footed“: Dolcetto als bekömmliche Alternative

Neben Barbera und Nebbiolo darf die Dolcetto Rebe nicht unerwähnt bleiben. Anders als ihr Name vermuten lässt, werden aus ihr keine Süßweine gekeltert, sondern Vinos, die nicht weniger trocken sind als die anderen Großen aus der Region. Mit geringem Säure- und Alkoholgehalt wird dieser leichtfüßige, fruchtige Wein meist recht jung genossen – und bietet so eine hochwertige Alternative zu den intensiven Promis à la Barolo und Co.

Weiß oder prickelnd? Cortese, Moscato und Co. erfüllen jeden Wunsch!

Die untergeordnete Rolle der weißen Rebsorten ist dennoch allemal eine Erwähnung wert. Da wäre zum Beispiel der frische, fruchtige Gavi Weißwein, der rund um die gleichnamige Gemeinde aus der Cortese-Traube hergestellt wird. Allen ein Begriff ist sicherlich der Schaumwein aus Asti, der aus der Moscato-Traube produziert wird.

Last but not least sei noch die Arneis Rebe erwähnt, die zu den alteingesessenen Piemontesern gehört und zwischenzeitlich fast ausgestorben war. Aus ihr entstehen originelle, kräftige Weißweine mit charakteristischer Würze und Fruchtigkeit. Wie so einige andere Piemonteser Reben wächst sie nirgends anders auf der Welt.

Menschen an gedeckten Tisch stoßen mit Weingläsern an

Ein bisschen Multikulti gefällig?

Man könnte meinen, dass man in einer Region, in der derart einzigartige, einheimische Rebsorten wachsen, nichts anderes braucht. Pustekuchen! Natürlich experimentieren die Winzer auch hier mit internationalen Sorten, darunter zum Beispiel:

Landschaft und Häuser an Meer

Wenn kleine Orte zu großen Namen werden

Nun haben wir schon etwas Licht ins Dunkel der Rebsorten-Bezeichnungen gebracht. Noch verwirrender können die zig Herkunftsnachweise sein, die auf den Flaschenetiketten der Piemont Weine zu finden sein können. Denn keine andere Region hat so viele DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita)-Gebiete – siebzehn sind es an der Zahl. Ganz zu schweigen von den 42 DOC (Denominazione di Origine Controllata)-Gebieten, die da auch noch wären. Geballte Qualität also.

All die aufzuzählen, würde aber wohl den Rahmen – und deine Aufnahmefähigkeit – sprengen. Drum belassen wir’s dabei, dir die fünf übergeordneten Anbaugebiete zu Gemüte zu führen:

  • Il Nord
  • L'Astigiano
  • Langhe
  • Monferrato

Der prestigeträchtige Königswein Barolo stammt aus dem Anbaugebiet Langhe. Als Königswein wird er übrigens bezeichnet, weil er neben dem Amarone und dem Brunello als einer der drei besten Weine Italiens gilt. Und als Wein der Könige, weil er einst gar vom Königshaus heiß begehrt war.

Während Langhe für die Crème de la crème der Nebbiolo Weine verantwortlich ist, steht Monferrato für die Sternchen aus Barbera und Dolcetto.

Reblandschaft im Herbst

Weingut San Silvestro: Piemont pur, Genuss pur

Kaum möglich, bei so viel Gutem ein Weingut zur Empfehlung herauszupicken. Wir haben’s dennoch geschafft und wollen dir die Weine des Hauses San Silvestro ans Herz legen. Eine 150 Jahre alte Tradition, enge Zusammenarbeit mit regionalen Winzern, nachhaltiges Wirtschaften und viel Handarbeit: Daraus entstehen fantastische Weiße, Rote und Rosés. Mehr Piemont geht nicht.

Wenn’s noch mehr Geschmackserlebnis sein soll: Die besten Gerichte zum besten Wein

Und mehr Genuss? Kaum vorzustellen… Oder vielleicht doch – wenn du dir zu dem Glas Piemont Wein ein ebenso köstliches Schmankerl genehmigst? Ja, genau! Aber was ist den noblen, Piemonteser Tropfen würdig? Was passt dazu?

Wir haben ein bisschen Inspiration für dich:

Du trinkst ... Du isst ...
Barolo Gehaltvolle (Festtags-) Gerichte wie Rinderbraten, Wild, Geflügel oder Gulasch
Barbaresco Gegrilltes Fleisch, Schmorgericht mit Wild, Pasta mit Trüffeln
Barbera del Monferrato Fleischgerichte, Pizza, Pasta, Trüffel- und Pilzgerichte
Gavi Fisch und Meeresfrüchte, Gegrilltes
Menschen an gedeckten Tisch stoßen mit Weingläsern an

Piemont Wein kaufen – damit dein Alltag zum Fest wird!

Du hast Lust auf den ungefilterten Piemont-Genuss bekommen? Den kriegst du bei uns – gut, dass wir bei so viel Gutem schon eine Vorauswahl getroffen haben. Denn sich durch die edlen Geschmäcker aus der norditalienischen Region hindurchzuprobieren, könnte ansonsten eine ganze Lebenszeit in Anspruch nehmen (naja, es gäbe Schlimmeres ...)!

Anyway, wenn du trotz unseres Tippi Toppi Sortiments noch Fragen oder Entscheidungsschwierigkeiten hast, dann lies dich entweder durch die Weinstorys durch oder ruf uns einfach an!

Wir erzählen dir gerne noch mehr über die besten, italienischen Tropfen und begleiten dich beim Piemont Wein kaufen! Damit das flüssige Glück aus dem Piemont pünktlich zu deinem Fest ankommt – oder deinen Alltag zum Fest werden lässt! Saluti!