EUR Deutschland
  • Belgien Belgien
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Frankreich Frankreich
  • Italien Italien
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
Kostenloser Versand (D) ab 79 €
Geld-Zurück-Garantie
Kauf auf Rechnung

Grauburgunder aus Deutschland zum Verlieben

Grauburgunder, Pinot Gris, Pinot Grigio: was, wer, wie viele? Die Rebsorte mit den vielen Namen kann auch sonst ziemlich viel – nämlich verdammt lecker sein!

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
13 Ergebnisse
Rebsorte
Grauburgunder
Land
Deutschland
Seite 1 von 1
×
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Grauburgunder (13)
Land
< Zurück
×
Land
Deutschland (13)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Baden (2)
Nahe (1)
Pfalz (7)
Rheinhessen (2)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
trocken (12)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (7)
10 € - 20 € (5)
20 € - 30 € (1)
Biowein
< Zurück
×
Biowein
Ja (1)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (6)

Angebote

23/left Angebote

Probierpakete

23/left Probierpakete

Bestseller

23/left Bestseller

Deutscher Grauburgunder Wein – Vielfalt nicht bloß im Namen


Die Rebsorte Grauburgunder ist dir wohl ein Begriff – immerhin ist sie eine der beliebtesten Weißweinsorten. Und zwar nicht bloß in Deutschland. Aber wusstest du überhaupt, dass Pinot Grigio und Pinot Gris ein und dieselbe Sorte sind, nämlich genau die gleiche wie der Grauburgunder? Nein? Dann hast du jetzt etwas gelernt! Wenn du noch mehr über die vielseitige Rebe erfahren oder gar deutschen Grauburgunder Wein kaufen möchtest, dann solltest du weiterlesen!

Wo kommt er her und warum hat er so viele Namen?

Der Grauburgunder stammt ursprünglich aus dem französischen Burgund. Das Wort „grau“ in seinem Namen kommt daher, dass die Schalen der gereiften Trauben leicht gräulich schimmern. Die französische Bezeichnung „Pinot Gris“ enthält ebenfalls das Wort „grau“ („gris“), der andere Teil des Namens („Pinot“) leitet sich von „pin“ ab, was Kiefer bedeutet. Und was hat das nun mit den Grauburgunder-Trauben zu tun? Man sagt, sie hätten die Form von Kiefernzapfen – deswegen also der Name.

Aber noch nicht genug von den Namen – es gibt noch eine weitere Bezeichnung, die eine Klassifikation des Grauburgunders darstellt: Ruländer.

Anstatt Grauburgunder kann man im Deutschen auch von Grauem Burgunder sprechen. Das war nun aber wirklich alles an Variationen in Sachen Name.

Entstanden ist der Grauburgunder vermutlich aus dem Spätburgunder, also dem Pinot Noir. Er ist eine natürliche Mutation und gehört zur Familie der Burgunder. Seinen Beerenhäuten sieht man die Abstammung von einer dunklen Rebsorte noch an.

Rebenlandschaft

Hohe Erträge – es sei denn, man steuert gegen

Was macht den Grauburgunder noch aus? Warum ist er so beliebt? Da wäre zum einen seine Dichtbeerigkeit, die extrem hohe Erträge liefert – wenn das gewollt ist. Viele Winzer reduzieren den Ertrag bewusst, um die Qualität ihrer Weine zu steigern. Oft wird der dichte Wuchs aber auch genutzt, um einen speziellen Schimmelpilz anzusiedeln, den Botrytis, der zur Erzeugung bestimmter, edelsüßer Weine notwendig ist.

Der Grauburgunder überzeugt aber auch durch seine Unempfindlichkeit gegenüber Krankheiten und Frost. Auch bei der Bodenbeschaffenheit ist er nicht sonderlich wählerisch und gibt sich mit Löß, Kalk und Stein zufrieden. Nur Lehm mag er nicht.

Graue Maus? Sicherlich nicht – eher ein Feuerwerk an Geschmäckern!

Und dann wäre da natürlich noch der Geschmack, den der Grauburgunder ins Glas zaubert – der allerdings lässt sich nicht in einem Satz zusammenfassen! Je nach Herkunft, Ausbaumethode und Qualitätsstufe kann Grauburgunder Wein ganz schön unterschiedlich schmecken – und auch aussehen!

Ausgebaut wird

  • im Stahltank,
  • im Holzfass,
  • oder im Barrique.

Dabei entstehen die Geschmacksrichtungen

  • trocken,
  • halbtrocken,
  • oder beim Ruländer auch süßlich.

Auch die Farbe variiert von

  • blassgelb über
  • goldgelb bis hin zu
  • bernsteinfarben.

Der vielseitigen Aromatik von Grauburgunder Weinen kann man zum Beispiel die Geschmäcker von Birne, Trockenobst, Rosinen, Ananas oder Zitrusfrüchten zuordnen, aber auch von grünen Nüssen, Mandeln und frischer Butter. Auch Noten von Paprika, Kräutern oder grünen Bohnen stecken bisweilen in den vollmundigen Tropfen.

Händes toßen über gedeckten Tisch mit Weingläsern an

Allrounder auch als Speisebegleiter

Man kann sich denken, dass solch ein breitgefächertes Geschmacksportfolio auch in der Speisebegleitung recht vielseitig fungieren kann. Du findest also bestimmt zu jedem Gericht den passenden Grauburgunder Wein!

Die jungen, trockenen oder halbtrockenen Sommerweine harmonieren hervorragend mit Fisch, Meeresfrüchten, Pasta oder Salat. Auch Weichkäse und andere Käsesorten machen sich gut mit den  süffigen Weißweinen.

Die intensiveren Grauburgunder Barrique-Weine, die eine längere Reifezeit hinter sich haben, passen zu deftigeren Gerichten wie Lamm oder Wild.

Zu Desserts oder anderen, süßen Speisen, aber auch zu Schimmelkäse, machen sich fruchtig-süße Grauburgunder Spätlesen oder edelsüße Grauburgunder Auslesen am besten.

Häuser an Küste

Wo wächst der Grauburgunder?

Dass der Grauburgunder ursprünglich aus Frankreich kommt, weißt du ja bereits. Aber wo ist er inzwischen überall verbreitet? Klar, in Deutschland – schließlich geht’s hier auch um den deutschen Grauburgunder. Hierzulande wächst er vor allem in der Pfalz, in Rheinhessen und in Baden.

Und in welchen Ländern kommt er noch vor? Außer in Deutschland und Frankreich findet man den Grauburgunder zum Beispiel in

Der größte Anteil des Pinot Grigio findet sich in Italien.

Dorf in Tal von Reblandschaft

Grauburgunder in Deutschland – wichtige Zutat für die Perlen des Weißweins

Weil der graue Burgunder kalkige und steinige Böden bevorzugt, eignet sich das Weißweinland Deutschland bestens für den Anbau der Rebsorte. Immer mehr Winzer setzen auf die Traube mit dem Graustich.

Wir stellen euch ein paar davon vor, die wirklich bemerkenswerte Weine aus Grauburgunder kreiert haben: Bühne frei für die Grauburgunder-Zauberer aus Deutschland!

Gut, besser, Weingut Manz – Glanzlichter am Weißweinhimmel

Die Familie Manz betreibt in achter (!!) Generation Weinbau, vier Generationen leben in ihrem Zuhause unter einem Dach. Ein Bilderbuch-Familienbetrieb ist ihr Weingut also, das momentan von Vater Erich und Sohn Eric Manz geführt wird.

In dem winzigen Dorf in Rheinhessen haben sie es zu ganz Großem gebracht. Ihre Weine sind Meisterwerke und Glanzlichter, die weit über die Grenzen hinaus bekannt sind und Preise noch und nöcher abräumen. Bedingungslose Qualität, Grauburgunder at ist best – das und noch viel mehr sind die Manz-Weine!

Frau trägt Eimer durch Rebparzelle

Weingut Metzger – der Name ist Programm

Ein bisschen originell muss man schon sein, wenn man als „Metzger“ Wein verkaufen möchte: Filet heißen die besonders qualitätsvollen Weine der Metzgers und ein Bulle protzt auf den Flaschenetiketten.

Aber nicht bloß die kreative Marketing-Strategie hat den Winzern aus der nördlichen Pfalz zu ihrem Erfolg verholfen. Ihre Weine sind von höchster Qualität, Grauburgunder & Co. werden hier zu faszinierenden Geschmackserlebnissen gekellert, Terroir-Charakter inklusive.

Karl Pfaffmann – bekannt wie ein bunter Hund

Heute ist es nicht mehr Karl, sondern sein Sohn Markus, der die Geschicke des Pfälzer Weinguts lenkt. Und ja, das tut er sehr geschickt! Das Weinimperium des Vaters hat er nicht nur weitergeführt, sondern auch ausgebaut. Ebenso die Qualität der Weine.

Wir dürfen uns über trockene Fruchthelden freuen, die alles aus dem Grauen Burgunder herausholen, was er kann! Das Leben zu genießen kann so einfach sein – mit einem Glas Pfaffmann Weißwein in der Hand!

Paar liegt auf Picknickdecke und stößt mit Weißwein an

Deutschen Grauburgunder Wein online bestellen: Erlebe die Vielfalt deiner Heimat!

Are you inspired? Wenn wir dir die abwechslungsreichen Grauburgunder Weine aus deiner Heimat etwas näher bringen konnten, dann freut uns das ganz gewaltig! Sie sind allemal einen Versuch wert. Ob es bei einem Versuch bleibt, ist allerdings fraglich – einmal probiert, besteht ganz starke Wiederholungsgefahr!

Aber keine Sorge, es gibt Schlimmeres als Wiederholungstäter:in in Sachen Grauburgunder Wein kaufen zu werden. Apropos Grauburgunder Wein kaufen – du kannst deinen deutschen Grauburgunder Wein online bestellen, ganz bequem und unkompliziert. Ein Stück Heimat kommt dann im Sausewind zu dir nach Hause!

Du bist dir unsicher, welcher Grauburgunder Wein es letztlich werden soll? Try them all! Oder klick dich just durch unsere Weinstorys. Darin findest du, wozu dein Favorit matcht und wie er schmeckt. Wenn du noch mehr zum Weingut erfahren willst, scroll down a little und klicke „Weingut & Weine“. Geschafft? Falls nicht, ruf uns an! Wir beraten dich gerne.