EUR Deutschland
  • Belgien Belgien
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Frankreich Frankreich
  • Italien Italien
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
Kostenloser Versand (D) ab 79 €
Geld-Zurück-Garantie
Kauf auf Rechnung

Französische Schaumweine zum Verlieben

Wenn in Frankreich die Lichter im Restaurant ausgehen, Wunderkerzen funkeln und die Franzosen ihre Servietten auf Stühlen wedeln, dann ist Zeit für: Schaumwein!

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
17 Ergebnisse
Land
Frankreich
Seite 1 von 1
×
Weinart
< Zurück
×
Weinart
Alkoholfreie Prickler (2)
Champagner (4)
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Cabernet Franc (3)
Grenache (1)
Pinot Blanc (1)
Pinot Meunier (2)
Pinot Noir (1)
Land
< Zurück
×
Land
Frankreich (17)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Champagne (4)
Elsass (1)
Languedoc-Roussillon (3)
Loire (7)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
Brut (14)
lieblich (2)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (2)
10 € - 20 € (7)
30 € - 40 € (4)
über 40 € (4)
Robert Parker Punkte
< Zurück
×
Robert Parker Punkte
90 - 92 Punkte (4)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (13)

Angebote

23/left Angebote

Probierpakete

23/left Probierpakete

Bestseller

23/left Bestseller

Auf Kauf- und Tauchgang zu den exquisiten Perlen


Schaumwein zeichnet generell aus, dass er, im Gegensatz zu regulärem Wein, perlt und ordentlich sprudelt. In Frankreich gibt es mehrere Arten von Schaumwein oder „Mousseux“. La Grande Nation bietet diverse Schaumwein-Varianten, je nach Geldbeutel und Anlass.

An oberster Spitze steht der Champagner: die Königin der französischen Spirituosen. Ihr folgen die zahlreiche edle Sekt-Varianten, die sogenannten Crémants. Auf die Schaumwein-Playlist gehören auch Blanquette, Clairette de Die und Cerdon. Mit dieser Auswahl an Blubber-Wasser schreitet la Grande Nation voran als das Land des Genusses und der Super-Sausen-Brausen.

So devine: Champagner für deine Bubble-Sause

„Wenn Gott anonym bleiben will, unterschreibt er mit Zufall.“, sagte einst Albert Schweitzer. Auf diese Weise ließ der Schöpfer in Frankreich wahrscheinlich auch den Champagner entstehen. Als die Engländer im siebzehnten Jahrhundert Wein aus Frankreich orderten und dieser dann dorthin verschifft wurde, fand ungeplant und unbemerkt eine zweite Gärung in den Flaschen statt. Da die Kohlensäure, die sich dabei bildete, nicht entweichen konnte, sprudelte der Wein der englischen High Society erst beim Öffnen der Flaschen entgegen. Hurra! Die Freude war groß. Die Engländer fanden die funkelnden Bubbles gorgeous. Der perlende Weiße eroberte von da an die Welt, wurde Sinnbild für Exklusivität und darf bei keiner großen Feier fehlen.

Menschen stoßen mit Sekt an

Früher war mehr Lametta … und Champagner

Könnte es nicht einfach Champagner regnen, willst du wissen. Aber nein, denn dafür gibt es trotz der 320 verkauften Millionen Flaschen pro Jahr dennoch leider zu wenig von der Super Brause. Der Begriff Champagner wurde zwar früher allgemein für Schaumwein verwendet, doch seit 1927 ist der Champagner in seiner Herkunft geschützt.

Champagner darf sich heute nur der Schaumwein nennen, der tatsächlich aus der Champagne kommt – auch wenn Russland dies verbietet. Die Champagne befindet sich im Nord-Westen Frankreichs und macht 34.300 Hektar aus. Das ist etwa die Größe von München und mindestens genauso chic.

Allerdings wird Champagner häufig auch kopiert. Unterscheiden kannst du ihn zum Beispiel von französischen Sekts an seinen Perlen. Die kleinen Bläschen im Champagner sind feinperliger und bilden eine Schnur vom Glasboden bis nach oben. Nastrovje!

Grüne Trauben an Rebe

Crémant: Everybody’s Darling

Crémant wird in mehreren Regionen hergestellt. Liebhaber schätzen den Crémant de Limoux im Südwesten des Landes, den Crémant de Loire aus Zentralfrankreich oder den Crémant de Bourgogne aus dem Westen der Nation. Aber auch Schaumwein aus dem Elsass an der Grenze zu Deutschland oder ein Crémant aus Savoyen nahe der Schweiz sind sehr beliebt. Je nach Region verwenden die Sektkeltereien unterschiedliche Rebsorten, welche zweifach gären. Der Crémant ist in der Regel jedoch erschwinglicher als ein Champagner, muss ihm seiner Qualität aber nicht unbedingt nachstehen.

Menschen an Tisch stoßen mit Prosecco an

One, two, three, drink: noch mehr französischer Schaumwein

Du hast deinen Liebling in Sachen französischen Schaumwein noch nicht gefunden? Bitte fühl dich bei dem Angebot nicht verschaukelt. Es gibt noch mehr. Meravino stellt dir die weiteren französischen Schaumweine vor, mit denen du dich vom Kronleuchter schwingen kannst:

  • Der Blanquette aus dem Süden entsteht aus den Rebsorten Blanquette, Chenin Blanc und Chardonnay.
  • Clairette de Die ist eine auf Schaumwein spezialisierte Appellation an der südlichen Rhône. Er entsteht in einem besonderen Verfahren, der „méthode dioise ancestrale“. Die verwendeten Rebsorten sind Clairette Blanche und (Klein-Kern-)Muskattrauben.
  • Französischer Rosé-Sekt wird aus der Poulsard und der Gamay-Traube in der alpinen Weinbauregion Savoie gekeltert. Er schmeckt intensiv nach roter Frucht und ist sehr selten. Alles Gute kommt gerne mal von oben.
Menschen stoßen mit Prosecco an

Die zweite Gärung französischen Schaumweins

Die zweite Gärmethode zeichnet die Herstellung französischen Schaumweins aus. Sie erfolgt in Flaschen meist nach der Assemblage, also wenn Weine unterschiedlicher Jahrgänge untereinander vermischt werden. Die zweite Gärung dauert ungefähr drei Wochen und für sie wird Druck zwischen drei und sechs Bar benötigt.

Die zweite Gärung kann in Flaschen erfolgen. Das heißt „méthode champagnoise“, die Champagnermethode. Erfolgt die zweite Gärung in speziellen Drucktanks, nennst du das „méthode charmat“. Das sogenannte Transvasierverfahren kombiniert die zweite Gärung sowohl in Tanks als auch in Flaschen.

Für die zweite Gärung werden in die Flaschen oder Tanks Rohr- oder Rübenzucker und etwas Hefe hinzugefügt. Im Fachjargon sagt man dazu „Liqueur de tirage“, ein „Likör zum Ziehen“ oder um genau zu sein: „Fülldosage“. Die Hefe, du rätst richtig, wandelt den Zucker in Alkohol um und es entsteht Kohlensäure, die für die kleinen Bubbles im Schampus und den anderen Schaumwein sorgen. Dann wird die Flasche mit einem Kronkorken versehen, der „Bidule“ heißt. Was ist das, willst du wissen? Das ist eine Plastikkapsel, die den Bodensatz auffängt, der sich bei längerer Lagerung in der Flasche bildet.

Mann öffnet Weinflasche in Menschengruppe

Shake it, shake it: Lagerung französischer Schaumweine

Die Lagerung von Schaumwein nach der Flaschengärungsmethode ist spannend. Shake it, twist and shout! Denn die Flaschen werden in sogenannten Rüttelpulten aufbewahrt und innerhalb weniger Monate in regelmäßigen Abständen gedreht. Das Rütteln kann von Hand oder maschinell in Rüttelgestellen geschehen.

Shake it like a polaroid picture? Nein, die Flasche wird immer nur um einen Achtelkreis gedreht. Dabei steht ihr Flaschenhals schräg nach unten gestellt, was Remuage heißt. Auf diese Weise sammelt sich der Hefesatz im Flaschenhals unterhalb des Kronkorkens. Je länger der Schaumwein auf der Hefe liegt, desto feiner und aromatischer wird er.

Frauen in weißen T-Shirts mit Sektgläsern in der Hand

Ein bisschen Spa muss sein

Ist der Gärvorgang abgeschlossen, fahren die Flaschen durch ein Kältebad – so ähnlich wie beim Kneippen. Auch Schaumwein braucht schließlich ein bisschen Wellness. Dieser Akt bewirkt, dass die Hefereste vereisen. Gesagt, getan: Jetzt wird der Hefereste entfernt und einem klaren Schaumwein steht nichts mehr im Wege. Ein Meer voller Perlen. Die Verlustmenge wird dann je nach Geschmack und Restzuckergehalt mit Grundwein, Zucker oder Weinbrand ausgeglichen.

Zum Schluss werden die Flasche mit Korken und einer Metallspange verschlossen, damit die Flasche nicht zum Geschoss wird. Make fun, no war, rufst du überzeugt deinen Gästen zu.

Sektglas auf gedeckten Tisch

Party people! Kauf‘ französischen Schaumwein online bei Meravino

Französische Schaumweine können unterschiedliche Aromen aufweisen. Auf der einen Seite können sie fruchtig-beerig schmecken, auf der anderen Seite Nuancen von Honig oder Brioche aufweisen. Ebenfalls gibt es die Einteilung von trocken, extra trocken oder brut nature. Egal wie, französische Schaumweine sind die perfekten Begleiter für deine Festlichkeiten.

Du willst nun auch einen Schaumwein für deine Party kaufen? Whoomp! Hier ist er: dein neuer Liebling und die Weinstory auf unserer Seite lässt dich mehr über ihn erfahren. Du planst eine Gala oder Hochzeit und möchtest individuell beraten werden? Schreibe uns eine Mail oder ruf einfach an. Meravino ist für dich und deine Gäste da, die richtigen Perlen zu finden.

Jetzt gehen bei dir zu Hause die Lichter aus. „Let me hear some noise”, schreist du nun, mit deinen Schaumwein-Lieblingen in den Händen und lässt die Korken knallen.