EUR Deutschland
  • Belgien Belgien
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Frankreich Frankreich
  • Italien Italien
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
Kostenloser Versand (D) ab 79 €
Geld-Zurück-Garantie
Kauf auf Rechnung

Syrah Weine zum Verlieben

Bei den Syrah Weinen geht es heiß zu – im Weinberg und im Glas. Die Rebsorte liebt hohe Temperaturen und im Glas überzeugt sie mit betörenden Aromen.

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
16 Ergebnisse
Rebsorte
Syrah
Seite 1 von 1
×
Weinart
< Zurück
×
Weinart
Roséwein (2)
Rotwein (14)
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Shiraz (0)
Syrah (15)
Land
< Zurück
×
Land
Frankreich (11)
Italien (4)
Portugal (1)
Anbaugebiet
< Zurück
×
Anbaugebiet
Apulien (1)
Languedoc-Roussillon (9)
Provence (1)
Rhône (1)
Sizilien (3)
Vinho Regional Lisboa (1)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
halbtrocken (8)
lieblich (1)
trocken (6)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (11)
10 € - 20 € (5)
Robert Parker Punkte
< Zurück
×
Robert Parker Punkte
93 - 94 Punkte (1)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (8)

Angebote

23/left Angebote

Probierpakete

23/left Probierpakete

Bestseller

23/left Bestseller

Syrah Wein online kaufen – eine Liebeserklärung


Wir outen uns! Wir sind sowas von in die kräftigen Syrah Weine verknallt. Amore pur! Jeder Schluck kleidet deinen Mund mit opulenter Frucht aus. Zudem hat jeder Syrah seine ganz eigenen Aromen, die er weiß, gekonnt einzusetzen. Und optisch? Das dunkle Rubinrot ist eine glatte 10! Dieses Gesamtpaket muss man einfach lieben.

Siehst du das auch so? Dann schau mal in unserem Meravino-Online-Shop vorbei. Die Syrah Weine, die du dort kaufen kannst, verdrehen dir mit Sicherheit genauso den Kopf wie uns.

Nenn mich Syrah – oder Shiraz

Du dachtest bisher immer, dass Syrah und Shiraz zwei unterschiedliche Weine sind? Du musst jetzt ganz stark sein: Syrah und Shiraz sind dieselbe Rebsorte. Warum dann zwei Namen? In der Regel ist es so, dass die Rebsorte in Europa Syrah (call it: sü·raah) heißt, Weine aus Übersee tragen den Namen Shiraz (call it: schie·rass).

In einigen Ländern spiegelt der Name auch den Stil des Weines wider. Bedeutet: Ein europäischer Syrah ist etwas eleganter und on the point und schmeckt fein würzig nach Pfeffer. Australien beispielsweise ist hingegen für seine dunklen, massiven Shiraz bekannt, die sehr fruchtig sind.

Schloss an Fluss

Die Heimat des Shiraz: Das Rhônetal

Im Iran gibt es eine Stadt, die Shiraz heißt. Lange Zeit galt diese als Geburtsstätte des Shiraz. Der Ritter de Stérimberg soll die Rebsorte im von einer Reise mit ins französische Rhônetal gebracht haben. Was durchaus plausibel klingt, ist aber leider Humbug.

1998 kam bei einer DNA-Analyse heraus, dass Syrah eine Kreuzung zweier französischer Rebsorten ist. Der Bursa und Modeuse Blanche. Noch eine Erkenntnis: Die Pinot Noir, die wir besser als Spätburgunder kennen, ist mit dem Shiraz verwandt.

Gereifte Syrah sind eine Wucht

Wenn du trockene Rotweine magst, dann wirst du mit den Syrah Weinen deine pure Freude haben. Nur sehr wenige Winzerinnen und Winzer bauen ihn lieblich aus. Beim Geschmack geht es da schon deutlich vielfältiger zu. Da die Rebsorte recht viel Tannin enthält, ist sie sehr lagerfähig. Dadurch lässt sie sich gut im Barrique oder Eichenholzfass ausbauen. Während dieser Zeit entwickelt der Syrah eine Würze, die an Speck, Pfeffer und Leder erinnert. Die Trinkreife von mittelpreisigen Syrah hält bis zu fünf Jahre nach der Lese.

Wenn du es lieber fruchtiger magst, dann kaufe einen Shiraz aus Übersee. Diese gären in der Regel in einem Edelstahltank.

Auch das Alter eines Syrah Weins entscheidet mit darüber, wie aromatisch er schmeckt. Viele schätzen Syrah Weine älterer Semester. Hast du dich dazu entschieden, die Flasche zu öffnen, trinke den Shiraz am besten innerhalb von maximal fünf Tagen auf. Danach geht`s steil Bergab mit der Aromakurve.

Vier Menschen stoßen an Tisch mit Rotwein an

Syrah Wein: optisch und geschmacklich eine glatte 10

Dass Rotweine rot sind, ist keine Überraschung. Doch der Syrah Wein ist noch einmal eine Klasse für sich. Im Glas zeigt er sich in einem maximal tiefdunklen Rot. Fast schon ein wenig Violett. Optisch ist er schon mal ein echter Hingucker. Doch wie heißt es so schön? Aussehen ist nichts alles!

Gut, dass der Syrah auch geschmacklich einiges zu bieten hat. Der Syrah ist eine kleine Wunderkugel der Aromen. Die Basis bilden Schwarze Johannisbeere, Pflaume und Himbeere. Nelke, Pfeffer und Speck sorgen für den würzigen Touch. Auch Leder, Schokolade und Veilchen kommen bei einigen Weinen durch.

Große, liegende Holzfässer

Syrah Cuvée: Die drei 3 besten Kombis

Neben sortenreinen Syrah Weinen gibt es eine ganze Reihe an Cuvée, die es wert sind, probiert zu werden. Wir stellen dir unsere liebsten Top 3 Kombis vor und reisen dafür nach Italien, Frankreich und Spanien.

Syrah meets Primitivo: Zu Gast in Italien

In Italien stehen Cuvée aus Syrah und der Rebsorte Primitivo hoch im Kurs. Der würzige Syrah passt perfekt zum sehr fruchtigen Primitivo. Diese Kombi gleicht einer Geschmacksexplosion. Wer nun denkt, dass bei so viel Opulenz eine pelzige Zunge vorprogrammiert ist, liegt falsch. Vielmehr ist die Cuvée ein echter Gaumenschmeichler – dem leichten Tanningehalt sei Dank.

Syrah und Grenache: Eine Liebeserklärung aus Frankreich

Der Châteauneuf-du-Pape zählt zu den absoluten classy Rotweinen. Der Cuvée ist maximal aromatisch und vereint eine ganze Bandbreite an Aromen, allen voran Leder und Brombeere. Französische Winzerinnen und Winzer kombinieren für diesen einzigartigen Geschmack die Rebsorten Syrah und Grenache miteinander. Der Grenache enthält wenig Tannin. Im Syrah hingegen steckt die volle Ladung Gerbstoffe. Die Aromen ähneln sich jedoch sehr. Kurzum: ein perfektes Match!

Syrah und Tempranillo: Ein charismatisches Duo aus Spanien

Viel Frucht, wenig Tannin – das haben auch die Winzerinnen und Winzer aus Spanien ziemlich gut drauf. Dafür vereinen sie Syrah und Tempranillo. Wenn eine Rebsorte das Viva Españia-Feeling vermittelt, dann ist es die Tempranillo. Der charakterstarke Rote passt sehr gut zum würzigen Syrah.

Menschen stoßen mit Roséwein an

Syrah als Rosé: Made in Frankreich

Nicht weiß, nicht rot, sondern irgendwo dazwischen – genau dort sind Rosé angesiedelt. Die einen lieben sie, andere zeigen ihnen die kalte Schulter. Bei Syrah Rosé sieht das ein wenig anders aus. Ja, die Farbe schreit nach einem klassischen Rosé. Doch in den Schätzchen aus Südfrankreich steckt das intensive Aroma der roten Syrah Trauben. Viel Kirsche, Himbeere und Erdbeere, dazu weißer Pfeffer und leichte mineralische Noten. Probieren lohnt sich!

Menschen stoßen mit Rotwein über Tisch mit Pizza an

Syrah Wein zu Käse, oder Schokoeis, oder Curry!

Lässt man Syrah Weine gegen leichte Gerichte antreten, gewinnt der Syrah haushoch. Anders sieht es aus, wenn du kräftigere Speisen ins Rennen schickst. Ein deftiges Ragout, Gulasch, ein gelbes Curry oder eine Käseorgie mit Cheddar, Parmesan und Co. sind ebenbürtige Gegner. Sie ergänzen sich perfekt.

Sehr fruchtige Syrah Weine kannst du hingegen bestens zum Serienmarathon mit Pizza trinken. Oder zu Gruselfilmen und Schokoeis.

Hinweis: So sehr wir dir bei der Essenswahl Freiheiten lassen, so streng sind wir beim Thema Glas. Syrah gehört in ein Bordeaux-Glas. Basta!

Wo kann man die besten Syrah Weine kaufen?

Bei uns im Meravino-Online-Shop bekommst du die besten Syrah Weine zu fairen Preisen. Plus: Einen direkten Draht zu uns, wenn du in Sachen Syrah Weine mal nicht weiterkommst. Beispielsweise, wenn dir die vorgeschlagenen Food-Kombis in unserer Weinstory mal nicht so zusagen. Geschmäcker sind schließlich unterschiedlich. Wobei ... ein Syrah schmeckt immer. Ist so!