EUR Deutschland
  • Belgien Belgien
  • Dänemark Dänemark
  • Deutschland Deutschland
  • Frankreich Frankreich
  • Italien Italien
  • Niederlande Niederlande
  • Österreich Österreich
  • Schweiz Schweiz
Kostenloser Versand (D) ab 79 €
Geld-Zurück-Garantie
Kauf auf Rechnung

Primitivo Weine zum Verlieben

Auf der Suche nach einem original roten Italiener? Dann ran an die Primitivo-Weine! Von gönn`dir-Weinen bis Alltags-Solokünstlern – Vielfalt ist genau ihr Ding.

weiterlesen
×

Sortieren nach

  • Relevanz
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
31 Ergebnisse
Rebsorte
Primitivo
Seite 1 von 1
×
Weinart
< Zurück
×
Weinart
Grappa (1)
Roséwein (4)
Rotwein (24)
alkoholfreie Weine (1)
Rebsorte
< Zurück
×
Rebsorte
Primitivo (31)
Geschmack
< Zurück
×
Geschmack
halbtrocken (15)
süß (1)
trocken (9)
Preisklasse
< Zurück
×
Preisklasse
bis 10 € (18)
10 € - 20 € (8)
20 € - 30 € (4)
30 € - 40 € (1)
Biowein
< Zurück
×
Biowein
Ja (2)
Vegan
< Zurück
×
Vegan
Ja (13)

Angebote

23/left Angebote

Probierpakete

23/left Probierpakete

Bestseller

23/left Bestseller

Primitivo Weine kaufen: Was die roten Schönlinge dir bieten


Bevor du den Primitivo Wein im Speeddating näher kennenlernst, sorgen wir erst einmal für lockere Stimmung. Wie wäre es mit einem Witz? Los geht’s: Wie nennt man einen primitiven Italiener? Primitivo! Haben wir deine Aufmerksamkeit? Dann geht das Speeddating direkt mal mit ein paar Facts zu dem bekanntesten Rotwein Italiens los.

Primitivo leitet sich vom italienischen Wort „prima“ ab. Das bedeutet früh. Hintergrund: Die Trauben sind von der frühreifen Sorte. Die Sonne Italiens verwöhnt sie so sehr, dass sie wachsen wie Hulle. Und genau das stellt die Winzer:innen vor eine kleine Herausforderung.

Einige Trauben entwickeln sich schnell, andere etwas langsamer – typisch Pubertät eben! Für die Winzer:innen bedeutet das: Handarbeit! Im Weinkeller haben die Trauben dann Zeit zum Erwachsenwerden. Sie reifen zu den Primitivo-Weinen heran, die wir so sehr lieben: Kräftig rot und mit einem starken Charakter.

Du hast den roten Schönling noch nicht zu Hause? Dann aber fix! Im Meravino-Online-Shop warten die Primitivo-Weine schon auf deine Bestellung!

Primitivo versus Zinfandel – verwandt, aber keine Zwillinge

Was den Kaliforniern ihr Zinfandel, ist den Italiener ihr Primitivo. Weine aus diesen beiden Rebsorten ähneln sich geschmacklich sehr. Das kommt nicht von ungefähr: Die Beiden haben den gleichen Ursprung, sind in irgendeiner Art und Weise miteinander verwandt. Sind es Zwillinge, die nur auf unterschiedlichen Kontinenten leben? Einmal USA, einmal Europa? Nein. Sie sind eher wie Geschwister, miteinander eng verwandt, aber dennoch tragen sie nicht 1:1 die gleichen Gene in sich.

Foto aus Italien mit Fluss und kleinen Booten

Primitivo – ein waschechter Italiener? Nicht ganz!

Die Sache mit Primitivo und Zinfandel hätten wir also geklärt. Geben wir uns nun wieder ganz dem Italiener hin. So durch und durch italienisch ist der übrigens auch nicht. Ursprünglich stammt die Rebsorte Primitivo aus Kroatien. Hier heißt sie „Crljenak kaštelanski“, was so viel wie „der Rötliche“ heißt. Seit vielen Jahrhunderten bauen die kroatischen Winzer:innen die Rebsorte an.

Vor rund 250 Jahren machte sie sich flügge und landete über dem Landweg in Italien. In die USA siedelte die Weinrebe erst im 19. Jahrhundert um. Die Zinfandel erreichte dort schnell einen Celebrity-Status, von dem auch der Primitivo profitierte – eine Win-win-Situation für beide.

Szenerie von Apuliens Küste

Bei apulischen Primitivo-Trauben gilt: Klein, aber oho!

Wie du ja schon erfahren hast, gehört die Primitivo zu den Frühreifen. Ihr Bruder aus Übersee braucht da schon ein wenig länger. Und noch etwas unterscheidet sie: die Größe. Die italienischen Primitivo-Trauben bleiben verhältnismäßig klein, während die Zinfandel einen ordentlichen Wachstumsschub hinlegen.

Ist dir eigentlich etwas aufgefallen? Wir haben bisher immer nur von „dem Italiener“ gesprochen. Doch Italien ist groß. Wo also kommt der Rotwein eigentlich genau her? Winzer:innen bauen die Primitivo-Reben hauptsächlich in Apulien an. Der Grund: Sonne satt und ein mildes Klima.

Promitivo in zwei Rotweingläsern mit gedecktem Tisch im Hintergrund

Die besten Food-Kombis mit Primitivo

Wer einen Primitivo zu sich nach Hause einlädt, bekommt immer einen Charakterstarken ins Haus. Das haben die Weine einfach so an sich. Es gibt die eher aufbrausenden und diejenigen der Sorte „Stille Wasser sind tief“. Genau deswegen lieben wir sie auch so sehr.

Die satten Beerennoten, der dezente Tanningehalt und eine nicht allzu bissige Säure machen Primitivo aus Apulien zum idealen Gast zu Tisch. Sie passen zum BBQ mit den Jungs genauso gut wie zum Wedding-Dinner. Um dir die Auswahl zu erleichtern, zeigen wir dir ein paar Wein-Food-Varianten, die immer matchen.

  • Kombi 1: Salento Primitivo mit fetter Pizza. Oder einer ordentliche Portion Pasta!
  • Kombi 2: Primitivo di Manduria und alles, was deftig ist. Ein gegrilltes Steak! Sì! Bolognese, die Stunden lang vor sich hin geköchelt hat? Jepp. Und auch ein deftiger Eintopf mit Kohl verträgt der Salento Primitivo.
  • Kombi 3: Zum grande finale tische unbedingt einen süßen Primitivo di Manduria Dolce Naturale auf. Der passt zu Käse ebenso wie zuckersüßen Tartes. Auch gut: Als Digestif!

Was zudem immer geht: Einen Primitivo ganz für sich alleine zu genießen.

Rote Trauben an Reben

Große Vielfalt unter den roten Primitivo

In Apulien gibt es zwei Hotspots für Primitivo: Manduria und die Halbinsel Salento. Die Winzer:innen nehmen es ganz genau mit der Qualität. Daher gliedern sie ihre apulischen Primitivi auch in unterschiedliche Qualitätsstufen. Bist du bereit? Wir starten mit der Stufe von höchster Qualität und arbeiten uns dann langsam „nach unten“. Let`s go:

  • Primitivo di Manduria Dolce Naturale
  • Primitivo di Manduria Riserva
  • Primitivo di Manduria
  • Primitivo Salento
  • Primitivo di Puglia IGT
  • Primitivo Doppio Passo

Und da du mit den Namen alleine vermutlich nichts anfangen kannst, füllen wir die jetzt mit Leben.

Korb voller roter Trauben

Das Dreiergespann Primitivo di Manduria

In dem Primitivo di Manduria Dolce Naturale stecken zu einhundert Prozent Primitivo-Trauben. Das befähigt die Weine aus Apulien dazu, sich mit dem Titel DOCG-Wein zu schmücken. Was die Vinos noch so besonders macht, ist, dass die Winzer:innen die Trauben leicht antrocknen, bevor sie sie weiterverarbeiten. Das nennt sich auch Appassimento.

Der Primitivo di Manduria Dolce Naturale genießt die Sonne Italiens etwas länger als der Primitivo di Manduria. Er kommt in der Regel erst im Juni auf die Flaschen. Geschmacklich macht das einen feinen Unterschied: er ist süßer als sein DOC-Buddy Primitivo di Manduria und zeigt sich tiefrot.

Apropos DOC-Buddy. Den schauen wir uns jetzt auch einmal genauer an. Bei DOC bestehen die Weine zu 85 Prozent aus Primitivo-Trauben. Es ist jedoch nicht unüblich, dass die Winzer:innen selbst noch eine Schippe drauflegen und den Wein zum sortenreinen Roten mutieren lassen. Und wann hat er seinen großen Auftritt? Im März. Dann verschwinden Riserva-Weine zum reifen für mindestens zwei Jahre in den Keller – zwei Jahre davon im muckeligen Holzfass.

Eine Hand die rote Trauben hält

Primitivo Salento: Der aus dem tiefsten Süditalien

Wein, Oliven, Tomaten, Mandel – und `ne Menge Primitivo! Genauer genommen Primitivo Salento. Den Namen hat er der gleichnamigen Region zu verdanken. Hier herrscht mediterranes Klima. Das macht Salento zum idealen Anbaugebiet für italienische Leckereien.

Primitivo Doppio Passo: Ein Großer, ganz ohne Staralluren

Kannst du noch? Wir beeilen uns und sind auch schon beim letzten Primitivo angelangt: den Doppio Passo Primitivo Salento. Er bildet zwar das Schlusslicht bei den Qualitätsstufen, doch das hat einfach mal so gar nichts zu sagen.

Bei der Lese geht es dem Doppio Passo Primitivo zwei Mal an den Kragen. Auch bei der Gärung heißt es: bereit für Runde zwei? Das geht an dem Roten natürlich nicht spurlos vorbei. Dürfen wir präsentieren? Tiefrot und vor Aromen nur so triefend – Salute!

PS: Der Doppio Passo ist seit Jahren der Verkaufsschlager.

Weingut in Italien mit Fluss und Bergen im Hintergrund

Hall of Fame apulischer Weingüter

Bist du bereit für einen weiteren Apulien-Fact? In der Region stellen die Winzer:innen mehr Wein her als in allen anderen italienischen Weinanbaugebieten. Naja fast. Sizilien ist auch ein Produkionsknaller. Doch darum geht es jetzt nicht. Stay focussed! Zurück zu Apulien. Also: Viel Wein. Daher gibt es in Apulien auch viele Top-Weingüter. Wir stellen dir vier besonders berühmte näher vor: Pendio Antico, Montedidio, Cantine San Marzano und Vigneti del Salento. Dafür starten wir einen kleinen Wein-Roadtrip durch Apulien.

Pendio Antico: zwei Primitivo auf einen Streich

Unser erster Stopp ist das Weingut Pendio Antico. Es liegt im Valle d’Istria. Als wir dort mittags ankommen, ist es heiß und trocken. Typisch für diese Region im Sommer. Nachts weht jedoch ein frisches Lüftchen durch die Weinreben. Das erfrischt nicht nur die Reben, sondern auch uns – besonders nach der ausgiebigen Kostprobe, die Bernadetto Lorusso uns gegeben hat. Was es im Glas gibt? Pendio Antico Primitivo di Manduria und Riserva. Die sind einfach `ne Wucht!

Montedidio: Primitivo für den perfekten Start

Weiter geht’s zum Weingut Montedidio in der Region Kampanien. Hier ist der Promi-Winzer Mario Ercolino zu Hause. Er kreiert Primitivo für die Generation Y. Das bedeutet: sie sind Schmeichler durch und durch, haben einen sparsamen Tanningehalt und eine leckere Restsüße. Also alles andere als schwere Kaliber.

Cantine San Marzano: Hat jemand fruchtig gesagt?

Beim Cantine San Marzano sind gleich mehrere Winzer:innen am Werk. Eigentlich heißt es ja, dass viele Köche den Brei verderben. Bei dieser Winzer-Kooperative aus der kleinen Ortschaft San Marzano ist das aber keineswegs der Fall. Auf dem Streifzug durch die Weinberge kommst du an sechzig Jahre alten Rebstöcken vorbei. Daraus stellen die Winzer:innen ihren San Marzano Primitivo di Manduria, den Riserva und Sessantanni Primitivo her. Die alten Rebstöcke bringen zwar vergleichsweise niedrige Erträge, dafür sind die umso praller. Hier heißt es: Achtung, Fruchtbombe!

Weinberge in Italien

Vigneti del Salento: Ein Primitivo kommt selten allein

Next Stop: Vigneti Del Salento. Das Weingut liegt im tiefsten Süden Italiens. Doch die Fahrt dorthin lohnt sich. Die Primitivo Weine sind einfach zum dahinschmelzen. Fahr` nicht zu schnell weiter, denn hier heißt es: Ein guter Primitivo kommt selten allein! Ob Oversettanta, Primitivo Puglia oder Primitivo di Manduria Zolla – wir können uns gar nicht entscheiden, welcher Wein der temperamentvollste unter den Dreien ist.

Männer und Frauen stehen um Tisch mit Weingläsern

Bei Meravino gibt’s die besten Primitivo zu kaufen – versprochen!

Na, planst du gedanklich schon deinen Urlaub nach Apulien? Oder denkst du ganz einfach: Primitivo, den muss ich probieren? No problemo! In unserem Meravino-Online-Shop kannst du Primitivo ganz easy online bestellen. Und wenn du beim Durchstöbern merkst, dass du dich einfach nicht entscheiden kannst, dann melde dich bei uns. Wir sorgen dafür, dass der passende Primitivo den Weg zu dir findet – oder zu den Liebsten, die du beglücken möchtest! Auf die Freundschaft!